Ihre Ansprechpartner

Poerschke,Simona

Poerschke,Simona
 

Presse

12. 01. 2017

Zweiter SOWITEC Windpark in Uruguay steht kurz vor Inbetriebnahme

Der von SOWITEC Uruguay entwickelte, und sich derzeit im Bau befindliche Windpark Vientos de Pastorale S.A. (VIPSA), befindet sich nach einer Bauzeit von lediglich 15 Monaten auf gutem Wege, den angestrebten Zeitpunkt zur Inbetriebnahme Mitte April 2017 zu halten.

Derzeit werden die Windenergieanlagen des dänischen Herstellers und Weltmarktführers VESTAS vom Typ VESTAS V 126 errichtet. Die Turmhöhe für diesen Standort beträgt 119 m, woraus eine Gesamthöhe von 182 m resultiert. VIPSA ist der erste Windpark auf dem südamerikanischen Kontinent, der mit dieser Anlage beliefert wird. Parallel dazu wird ein 150 kV Umspannwerk und eine 50 km lange Kabeltrasse errichtet, über die der produzierte Strom in das öffentliche Netz eingespeist wird. Auf diesen Baustellen sind derzeit ca. 180 Personen beschäftigt.

„Während der Entwicklungszeit von mehr als 8 Jahren musste so manche Hürde genommen werden“ sagt Harald Rudolph, Geschäftsführer der SOWITEC group und verantwortlich für SOWITEC Uruguay.

„Durch unseren frühen Markteintritt in Uruguay vor 10 Jahren, war es mangels Rahmenbedingungen und fehlender Erfahrung der örtlichen Genehmigungsbehörden schwierig, das Projekt entwickelt und baureif zu bekommen“ so Rudolph weiter.

Mit Vientos de Pastorale geht im Frühjahr bereits der zweite SOWITEC Windpark in Uruguay ans Netz und wird Strom für 80.000 Haushalte produzieren. Das Investitionsvolumen für die 16 Windenergieanlagen, Umspannwerk, Kabeltrasse und Wegenetz beläuft sich auf rund 140 Mio. USD.

Die SOWITEC operation GmbH bleibt als Minderheitsbeteiligter an diesem Projekt beteiligt und realisiert somit ihr Ziel, auch im Ausland und mit größeren Projekten, Energieerzeuger mittels eigener Windparks zu werden. Hauptinvestor ist die spanische Investmentgruppe BOW POWER als Teil der Global Infrastructure Partners.    

© 2017 SOWITEC group